lightair reinigung

Wie reinige ich mein LifeAir Gerät?

Da die Luftreiniger von LifeAir ganz ohne Filter auskommen, ist die Reinigung und Wartung der Geräte spielend einfach. Waschen Sie den Kollektor bei Bedarf einfach unter fließendem Wasser ab. Wie das geht, erfahren Sie hier.

So geht die Reinigung von LifeAir Geräten

Da die Luftreiniger von LifeAir keine Filter im herkömmlichen Sinne haben, muss man sich über die Anschaffung teurer Ersatzfilter keine Gedanken machen. Trotzdem bedarf der Kollektor der LifeAir Luftreiniger einer regelmäßigen Reinigung. Der Kollektor zieht die negativ geladenen Schadstoffteilchen in der Luft an und sammelt diese, damit sie nicht mehr in der Luft herumschwirren und Schaden anrichten können. Mit der Zeit wird er daher von einer Schmutzschicht überzogen sein, die ab und an abgewaschen werden sollte.


Bei der Reinigung des Kollektors an Ihrem LifeAir Ionisator gehen Sie am besten wie folgt vor:

  1. Nehmen Sie die Kollektor-Manschette durch leichten Zug von Ihrem Gerät ab. Halten Sie diese anschließend unter fließendes Leitungswasser. Sie können, wenn nötig, auch etwas Spülmittel, einen Schwamm oder eine Spülbürste zu Hilfe nehmen.
  2. Trocknen Sie den Kollektor mit einem Hand- oder Geschirrtuch ab.
  3. Stecken Sie den Kollektor wieder so auf das Ionisator-Gerät wie es in der Bedienungsanleitung beschrieben ist. Die Reinigung des LifeAir Geräts ist somit abgeschlossen.

 

Ist nach der Reinigung des LifeAir Kollektors entsprechend oben beschriebener Schritte dieser noch immer nicht sauber, können diese Maßnahmen helfen:

  1. Sprühen Sie etwas Universalreiniger auf den Sammler und lassen Sie diesen für ca. 5 Minuten einwirken.
  2. Nehmen Sie einen feuchten Schwamm und reiben Sie damit über die Oberfläche bis alle Flecken verschwunden sind.
  3. Trocknen Sie den Kollektor anschließend ab und setzen Sie in gemäß der Angaben in der Bedienungsanleitung zurück auf das Gerät. Nach dieser Reinigung sollte Ihr LifeAir Ionisierer nun sauber sein.

 

Reinigung der übrigen Komponenten von LifeAir Geräten

Manchmal kann auch eine Reinigung weiterer Teile Ihres LifeAir Luftreinigers nötig sein.
Die Korona-Nadeln können z.B. mit einer Zahnbürste vorsichtig von Kalkablagerungen und Staub befreit werden, die sich evtl. an den Nadeln festgesetzt haben. Die Reinigung der Nadeln an LifeAir Geräten sollte immer ohne Druckausübung und Wasser geschehen.
Der Ionen-Generator und der Fuß aus Acryl können wenn nötig mit einem feuchten Tuch oder Schwamm abgewischt werden. Anschließend mit einem Handtuch abtrocknen. Die Ober- und Unterseite sollten nicht mit Wasser oder Feuchtigkeit in Kontakt kommen. Besonders die Korona-Nadeln sollten bei der Reinigung des LifeAir Geräts vorsichtig behandelt werden.

reinigung lightair

So funktioniert der LifeAir Ionisator

ionisator ohne filter

Lernen Sie hier die Technik hinter dem innovativen Ionisator ohne Filter kennen! Wie können durch Ionen Schadstoffe aus der Luft entfernt werden? Was verbirgt sich hinter der Kollektor-Manschette? Finden Sie die Antworten in der Bilderserie.

lightair 

Warum LifeAir?

luftreiniger lightair

Die Luftreiniger von LifeAir setzen neue Maßstäbe! Ihre enorme Reinigungsleistung bei ozonfreiem und flüsterleisem Betrieb sprechen für sich. Entdecken Sie hier alle Vorteile der Luftreiniger von LifeAir.

lightair 

Testen Sie Ihre Innenraumluft!

luftanalyse

[Anzeige] Bei Problemen mit der Raumluft (z.B. unangenehme Gerüche...) kann eine Luftanalyse weiterhelfen. Erfahren Sie anhand eines invidiuell für Sie erstellten Analyseberichts, welche Schadstoffe sich in der Raumluft befinden.

lightair

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok